Seminare

Sie sind hier: Home > Seminare > Aktuelles

Aktuelle Seminare

Anfängerkurs Figurentheater Bau & Spiel

Zielgruppe: Interessierte aus den Bereichen Theater, Pädagogik, kulturelle Bildung und bildender Kunst, die sich im Puppenspiel ausprobieren wollen
Termin: 2. bis 7. März 2018
Ort: Freie Bildungsstätte für Figurentheater Hof Lebherz, 31606 Warmsen
 

Interessenten der Grundausbildung Puppenspiel wird das Seminar als Einstieg empfohlen.

Figurentheater ist eine fantastische Reise in eine unerschöpfliche Welt der Möglichkeiten. In der ersten Seminarsequenz wird Annekatrin Heyne einen Überblick über verschiedene Figurenarten und deren Anwendungsbereiche und Führungstechniken geben.

Wir gehen beispielsweise der Frage nach: Was will ich spielen und womit? Unter Anleitung wird eine einfache Figur gebaut.

Am Beispiel der Handpuppe wird Kristiane Balsevicius im zweiten Seminarteil die darstellerische Kraft dieser Figurenart erproben. Die verblüffende Lebendigkeit der Handpuppe, ihre nuancierte Sensibilität, aber auch ihr Witz und ihr Geschick im Umgang mit Requisiten sowie das temporeiche, handgreifliche Miteinander sind Themen dieses Kurses und werden anhand von Übungen und Aufgabenstellungen erfahrbar gemacht.

Zur Verfügung stehen sowohl neutrale Übungsfiguren zur Verfeinerung des Spielhandwerkes als auch Handpuppen verschiedener Figurenbildner, die sich in Technik, Größe und Ausstrahlung sehr unterscheiden und einen interessanten Vergleich der Möglichkeiten bieten. Es geht um Sensibilisierung und Experiment, Tipps und Tricks.

So erhalten wir erste Einblicke in die zeitgenössische Puppenspielkunst.

Die Werkstatt richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Theater, Pädagogik, kulturelle Bildung und bildender Kunst, die sich im Puppenspiel ausprobieren wollen.

Bitte neutrale bequeme Kleidung, dicke Socken, Turnschuhe und schwarze Handschuhe mitbringen! Gern können eigene Figuren mitgebracht und im Seminar unter fachlicher Anleitung ausprobiert werden.

Seminarleitung: Annekatrin Heyne, Kristiane Balsevicius
Teilnahmegebühr: Bitte informieren Sie sich auf der Website von Hof Lebherz .
Bei Buchung bis zum 30.12.2017 erhalten Sie 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr, 5% bei Buchung bis 4 Monate vor Seminarbeginn.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf der Website von Hof Lebherz an.
Anmeldeschluss ist der 02.12.2017.
 

Figurenbau aus Latex im Gieß- & Schlauchverfahren

Zielgruppe: Anfänger*innen & Fortgeschrittene
Termin: 5. bis 9. März 2018, 9.30–16.30 Uhr
Ort: Figurentheater-Kolleg Bochum
 

Der Begriff Gummi bezeichnete ursprünglich Kautschuk oder andere kautschukähnliche Pflanzensäfte (Milchsaft), die beim Eintrocknen durch Polymerisation zu plastisch-elastischen Feststoffen verhärten. Latex ist ein Naturprodukt, hochelastisch, zugfest, kälteflexibel und biologisch abbaubar. Weniger bekannt ist aber, dass dieses Naturmaterial schon lange in der Maskenbildnerei und im Theater als „Glatzen- oder Gummimilch“ verwendet wird und sich auch unter Figurenbildnern großer Beliebtheit erfreut.

Die Flexibilität des Materials eignet sich besonders gut zum Bau von Mimik- und Klappmaulfiguren, die mit der gummihautartigen Oberfläche eine ganz eigene Ästhetik haben. Die Beweglichkeit in der Physiognomie kann man beim Figurenspiel gezielt einsetzen und den Charakteren dadurch noch besondere Ausdruckskraft verleihen. Zur Anfertigung von Figurenköpfen werden über Tonformen durch Aufpinseln oder Tauchen Schlauchformen aus Latex erzielt. Will man Formen duplizieren, werden Gussformen aus Gips hergestellt, die mehrfach mit Latex ausgegossen werden können. Diese beiden Herstellungsverfahren in Verbindung mit der Bemalung werden Hauptgegenstand des Kurses sein. Außerdem werden uns der weitere Aufbau des Körpers mit Schaumgummi und Stoff sowie die Kostümanfertigung beschäftigen.

Latexfiguren sind als charakteristische Solofigur genauso geeignet wie als Mitglied eines Figurenensembles. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann sich im Vorfeld überlegen, welcher Charaktertypus umgesetzt werden soll, und entsprechende Vorlagen und Materialien mitbringen.

Bitte mitbringen: Arbeitskleidung, die irreparabel schmutzig werden darf, Tonmodellierhölzer, Gipsbecher und Spachtel, eine sehr gute, kleine Schere, Skalpell oder schmales Cuttermesser mit Ersatzklingen, Pinsel in verschiedenen Breiten (1-3cm), möglichst mit synthetischen Borsten, keine Schweineborsten (die verkleben zu schnell mit dem Latex), dünne Pinsel für Bemalung mit synthetischen Borsten, kleine Näpfe, Plastebecher zum Mischen von Farben, Gläser mit Schraubdeckel (für Latexreste), Holzkugeln, Knöpfe oder Perlen für Augen, Material für Haare (Kunstfell, Langhaarplüsch oder Wolle), unbedingt einen Fön.

Seminarleitung: Annekatrin Heyne
Kursgebühr: Bitte informieren Sie sich auf der Website des Figurentheater-Kollegs Bochum .
Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf der Website des Figurentheater-Kollegs Bochum an.